News-Blog

In unserem News-Blog finden Sie aktuelle Neuigkeiten und Wissenswertes rund im die Aktivitäten der Seeger-Gruppe. Bitte wählen Sie aus der Themenliste, was Sie interessiert.

Blog lesen

Nicolas Zippelius zu Besuch bei Seeger

Nicolas Zippelius hat uns vor kurzem in unserem Büro im Alten Pfarrhaus in Stutensee-Blankenloch besucht. Er ist Mitglied des Gemeinderats in Weingarten und des Kreistags sowie Bundestagskandidat der CDU für den Wahlkreis Karlsruhe-Land. 'Wohnungsthemen' haben heute eine große gesellschaftliche Bedeutung - Klimaschutz, Demografie, Wohnungsmangel, Flächenverbrauch sind nur einige Stichworte. Vor diesem Hintergrund hat sich Nicolas Zipppelius über die Aktivitäten der Seeger & Dürr Stiftung und die bevorstehenden Projekte informiert, insbesondere über die Planungen zum 'Concordia-Quartier' in der Ortsmitte von Blankenloch.

 

Ortsfamilienbuch Friedrichstal erschienen

Eine Feierstunde für Walter Scheidle, bei der ihm die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg verliehen wurde, bot am 25.7. den würdigen Rahmen für die Übergabe des druckfrischen Ortsfamilienbuches für Friedrichstal.

In jahrelanger Kleinarbeit hat Walter Scheidle die Familiengeschichten und Stammbäume von mehr als 3.500 Friedrichstaler Familien recherchiert und dokumentiert.

Grundlage waren historische Kirchen- und Standesbücher, die Dokumentation endet aufgrund inzwischen geltender Datenschutzvorschriften im 20. Jahrhundert.

Walter Scheidle wurde aufgrund seines langjährigen und vielfältigen Wirkens für das Gemeinwohl ausgezeichnet, u.a. als zweiter Vorsitzender des Heimatvereins in Blankenloch.

Das Ortsfamilienbuch Friedrichstal umfasst knapp 1.000 Seiten und ist für 32,50 Euro im Bürgerbüro erhältlich. Die Seeger & Dürr Stiftung zählt zu den Sponsoren, welche die Veröffentlichung unterstützt haben.

Foto: Martin Strohal / meinstutensee.de

15 Jahre Mehrgenerationenhaus in Stutensee

15 Jahre ist es her, dass das Mehrgenerationenhaus (MGH) im Seegrabenweg in Stutensee-Blankenloch eröffnet und aus diesem Anlass von der damaligen Familienministerin Ursula von der Leyen besucht wurde. Hervorgegangen ist das Haus aus einer Bürgerwerkstatt, die bereits fünf Jahre zuvor gegründet wurde und die heute noch der Trägerverein für das MGH ist.

Ein Blick in das jährlich erscheinende Programmheft zeigt, dass das MGH heute aus dem Stutenseer Gemeindeleben nicht mehr wegzudenken ist - das Angebot umfasst eine bunte Vielzahl an Kursen, Arbeitsgruppen und Zusammenkünften für unterschiedlichste Zielgruppen. Es dient als Treffpunkt und Veranstaltungsort oder lädt, wie das 'Offene Café', einfach zum Kommen ein.

Ebenso vielfältig ist die Anerkennung und Wertschätzung, die das MGH und seine Leiterin Klaudia Dworschak erfahren, bspw. mit  der Aufnahme in das Pilotprogramm 'Lokale Allianz für Menschen mit Demenz' oder mit der Wahl in den Sprecherrat der Landesarbeitsgemeinschaft Mehrgenerationenhäuser Baden-Württemberg.

Die Seeger & Dürr Stiftung unterstützte den Bau des Hauses und seitdem auch seinen Betrieb maßgeblich. Mit 15 Sonnenblumen bedankte sich Andreas Dürr am Rande einer kleinen Feierstunde bei Klaudia Dworschak für 15 Jahre harte Arbeit im Dienst des MGH. Sie lenkt seit seiner Gründung die Geschicke des MGH und ist Tag für Tag mit unermüdlichem Einsatz für die Mitarbeiter und Besucher des Hauses da.

Laufaktion 'Zusammen für mehr Zukunft'

Am 26.7. ging der Spendenlauf und die Projektwoche 'Zusammen für mehr Zukunft - Läuft im Schloss!' in der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee zu Ende.

In 62 Gruppen sind rund 300 Kinder aus der Jugendeinrichtung gemeinsam mit ihren Lehrern und pädagogischen Fachkräften gelaufen, unterstützt wurden sie von Spendern mit einem Betrag pro Runde und Läufer oder einem Festbetrag.

400 Meter je Runde waren auf dem Sportplatz der Jugendeinrichtung ab Klasse 5 zu bewältigen, 200 Meter für die Grundschüler.

Mit dem Spendenerlös soll mehr Umwelt- und Naturschutz, mehr Artenvielfalt und Nachhaltigkeit auf dem Gelände der Jugendeinrichtung erreicht werden. Konkret werden eine ca. 4.000 qm große Grünfläche neu bepflanzt werden und lädt ein neu gestalteter 'Wildgarten' die Kinder und Jugendlichen zu neuen Naturerlebnissen ein.

Die Seeger & Dürr Stiftung, die mit der Jugendeinrichtung partnerschaftlich verbunden ist, hat die Aktion als Hauptsponsor unterstützt.

 

Birgit Schwegle am 28.9. zu Gast im Forum 'Wohnen heute'

Das Thema ‘Klimaschutz’ ist aktueller und drängender denn je. In der ersten Veranstaltung nach der Corona-bedingten Zwangspause informiert Birgit Schwegle über aktuelle Projekte, neue gesetzliche Regelungen und verfügbare Förderprogramme.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen mit Bezug zu Wohnen und Leben in der Region, beispielsweise lokale Nahwärme-Konzepte, Angebote rund um die energetische Sanierung oder Aktivitäten zur Förderung der Photovoltaik.

Birgit Schwegle ist Architektin und Geschäftsführerin der Umwelt- und EnergieAgentur Kreis Karlsruhe.

Die Veranstaltung findet statt in der Sporthalle der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

 

Neues Quartiersbüro in Stutensee

Andreas Dürr, Dagmar Bellem

Quartiersmanagerin Dagmar Bellem hat im Alten Pfarrhaus der Seeger & Dürr Stiftung in der Hauptstr. 93 in Blankenloch ihr neues Büro bezogen. Damit ist die Quartiersmanagerin zentral zu erreichen, Besuchstermine können kurzfristig vereinbart werden. Die Ev. Stadtmission war seit längerer Zeit auf der Suche nach entsprechenden Räumlichkeiten. "Da die Stadt Stutensee derzeit kein Büro zur Verfügung stellen kann, nahmen wir das Angebot der Seeger & Dürr Stiftung gerne an", so Wolfgang Betting, Vorstandsmitglied der Ev. Stadtmission. "Die Seeger & Dürr Stiftung unterstützt die Quartiersarbeit von Anfang an - ich bin beeindruckt, was Frau Bellem seitdem initiiert und vorangebracht hat", so Geschäftsführer Andreas Dürr.

Quartiersmanagement steht für gemeinwesenorientierte Stadtteilarbeit. Als Projekt der Ev. Stadtmission Karlsruhe und der Stadt Stutensee war es zunächst auf die Stadtteile Blankenloch und Büchig beschränkt, soll aber in Kürze auf ganz Stutensee ausgeweitet werden. Aktuell läuft ein Verlängerungsantrag zur komplementären Förderung der Quartiersmanagerin über 2021 hinaus. Initiiert hatten diese Stelle 2018 der damalige Oberbürgermeister Klaus Demal und Dr. Michel, Vorstandsvorsitzender der Ev. Stadtmission. Das Quartiersbüro ist erreichbar unter Tel. 07244 40 10-18 oder per E-Mail unter dagmar.bellem@karlsruher-stadtmission.de.

Seeger & Dürr Stiftung wird Mitglied der DESWOS

Die Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen DESWOS ist ein eingetragener Verein, der bereits 1969 gegründet wurde. Er wird in erster Linie durch die sozial orientierte Wohnungsgenossenschaften und -gesellschaften getragen, die wie die Seeger Vermögensverwaltung dem GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen bzw. einem seiner Regionalverbände angehören.

Ziel der DESWOS ist, Wohnungsnot und Armut in Entwicklungsländern zu bekämpfen. Dies geschieht durch Hilfe zur Selbsthilfe für notleidende Familien, z.B. beim Bau von Wohnraum und Schulen, bei der Wasserversorgung sowie der Sicherung ihrer wirtschaftlichen Existenzen. 100 Prozent der anvertrauten Spenden fließen in die Projektarbeit. Die Seeger & Dürr Stiftung ist jetzt der DESWOS als Mitglied beigetreten.

Seeger erläuft weitere 2.777 Euro für guten Zweck

Die Suche nach Stammzellenspendern sowie die Unterstützung von Blutkrebspatienten und ihrer Angehörigen - das sind die Themen des blue.eV in Weingarten. Vor kurzem ist der bereits zum 16. Mal ausgerichtete Spendenlauf des Vereins zu Ende gegangen, bei dem die Läufer aufgrund der Corona-Pandemie wie schon im Vorjahr jeweils für sich alleine unterwegs waren und Kilometer gesammelt haben.

Die Mitglieder der Seeger Laufmannschaft sind beim Weingartner Lebenslauf dieses Mal in Summe mehr als 1.380 km gerannt, die Seeger & Dürr Stiftung hat dafür 2.777 Euro gespendet. Danke an alle Läufer für ihren Einsatz!

1.333 Kilometer zugunsten von Mädchenschule in Malawi

Wegen Corona hat die KjG St. Martin in Ettlingen ihren traditionellen Spendenlauf dieses Jahr ein zweites Mal als '(gem)einsamen' Lauf ausgetragen. Vom 24. April bis zum 8. Mai konnten die Teilnehmer zu beliebigen Zeiten ihre Runden drehen. Die Mitglieder der Laufmannschaft von Seeger sind dabei in Summe auf 1.333 Kilometer gekommen, die Seeger & Dürr Stiftung hat 2 Euro je gelaufenem Kilometer gespendet.

Der Erlös des diesjährigen Spendenlaufes kommt dem Ausbau der Mädchenschule St. Mary in Mzuzu/Malawi zugute. In Malawi, einem der ärmsten Ländern der Erde, werden Mädchen oftmals nicht ausreichend gefördert. Das möchte der engagierte Pfarrer John Moyo ändern und setzt sich für den Bau zusätzlicher Klassenräume ein, damit die Schülerzahl auf max. 60 Kinder pro Klasse reduziert werden kann.

 

Neue Veranstaltungstermine

Die anhaltende Sondersituation wg. Corona hat zu einer erneuten Verschiebung von ursprünglich für 2020 geplanten Veranstaltungen geführt.
Das sind die neuen Termine im Überblick:

8.10.2021 Ausstellungseröffnung
'Neue Kunst im Alten Pfarrhaus' mit Malerei von Ralf Koenemann
28.10.2021 Schlussveranstaltung
'Neue Kunst im Alten Pfarrhaus' mit Malerei von Ralf Koenemann
in Zusammenarbeit mit der Artenschutzstiftung
Neuer Termin folgt

Forum 'Wohnen heute' mit Birgit Schwegle
in der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee

Neuer Termin folgt Forum 'Wohnen heute' mit Dr. Karl-Friedrich Ziegahn
in der Volksbank Stutensee-Weingarten