News-Blog

In unserem News-Blog finden Sie aktuelle Neuigkeiten und Wissenswertes rund im die Aktivitäten von wohnen-in-stutensee.de. Bitte wählen Sie aus der Themenliste, was Sie interessiert.

Blog lesen

Erste Gewinner des erweiterten Stutensee-Cup stehen fest

Mit 220 Teilnehmern war die Premiere des Friedrichstaler Waldlaufs am 28.10. ein toller Erfolg für den ausrichtenden TV Friedrichstal. Auch die Laufmannschaft von Seeger Wohnkonzepte war mit sechs Startern bei dem erstmals ausgetragenen Lauf durch den herbstlichen schönen Hardtwald vertreten. Simon Beyer wurde Erster in seiner Alterklasse - herzlichen Glückwunsch Simon und Danke an alle Beteiligten!

Mit dem Waldlauf wurde der dieses Jahr erstmals in erweiterter Form ausgetragene Stutensee Cup abgeschlossen. Gesamtsieger aus den Läufen in Blankenloch (April), Büchig (Juli) und jetzt in Friedrichstal wurde Marius Seith vor Nikolaos Svarnas und Manfred Deger. Die Siegerehrung für den Stutensee Cup wurde vom Friedrichstaler Ortsvorsteher Lutz Schönthal zusammen mit Andreas Dürr von Seeger vorgenommen. Die Seeger & Dürr Stiftung hat die Erweiterung des Stutensee Cup mit initiiert und unterstützt die Vereine bei der Austragung der Läufe.

Wir gratulieren der TSG Blankenloch zum 50-jährigen Bestehen

Am 17. Oktober ist mit der Turn- und Sportgemeinschaft Blankenloch einer der großen Stutenseer Sportvereine 50 Jahre alt geworden.

Dieses Jubiläum wurde am 20.10. in der vollbesetzten Festhalle gebührend gefeiert - mit einem tollen Rahmenprogramm, das einen lebendigen Einblick in die vielen Sparten und Aktivitäten des Vereins gegeben hat.

In seiner Ansprache erwähnte "Mister TSG" Heinz Beierstorf auch Rolf Janke († 2018, langjähriger Vorstand der Seeger & Dürr Stiftung) und Edgar Dürr († 2017, Mitgründer der Seeger & Dürr Stiftung) als Gründungsmitglieder der TSG, die den Verein in besonderem Maße unterstützt haben.

Die Seeger & Dürr Stiftung fühlt sich noch heute in besonderem Maße mit der TSG verbunden und hat zuletzt die Errichung des Outdoor-Crosstrainers maßgeblich mit unterstützt.

Foto: Martin Strohal /meinstutensee.de

Sonderausstellung zum Thema Wohnen zu Gast im Karlsruher ZKM

"zeitgemäß. Wohnen in Baden-Württemberg" - so ist eine Wanderausstellung der Architektenkammer Baden-Württemberg überschrieben, die derzeit im Karlsruher ZKM gezeigt wird.

Anhand von 27 konkreten Projekten aus der Region, die auf den einzelnen Schautafeln vorgestellt werden, beschäftigt sich die Ausstellung mit Wohnformen der Zukunft.

Nicht zu Beginn oder Ende der Ausstellung, sondern als "Midissage" mittendrin hatte die Karlsruher Ortsgruppe jetzt zu einer begleitenden Veranstaltung mit Fachvorträgen zum Thema eingeladen.

Durch den Abend hat Klaus Fehrenbach geführt, der auch dem Beirat der Seeger & Dürr Stiftung angehört. Die Ausstellung ist noch bis zum 14.10. auf dem Museumsbalkon oberhalb des Foyers vom ZKM zu sehen.

Bernd Maisenbacher neuer Vorstand der Seeger & Dürr Stiftung

Wir freuen uns, dass wir Bernd Maisenbacher mit Wirkung vom 1.10.2018 als Vorstand für die Seeger & Dürr Stiftung gewinnen konnten! Die Neubesetzung war notwendig geworden nach dem frühen Tod von Rolf Janke, der dieses Amt bis zu seiner schweren Krankheit über viele Jahre ausgeübt hat. Vorstandsvorsitzender ist unverändert Andreas Dürr.

Aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit ist Bernd Maisenbacher sowohl mit der Immobilienbranche als auch mit Stiftungsthemen eng vertraut. Er ist aktives Mitglied der Michaelisgemeinde Blankenloch und hat die dort stattfindenden Kunstausstellungen mit-initiiert. Ebenfalls engagiert er sich für den Stutenseer Tafel-Laden und ist Mit-Initiator und Vorstandsmitglied des Vereins "Essen für alle Stutensee e.V." sowie  Vorstandsmitglied der Flüchtlingshilfe Stutensee.

Lieber Herr Maisenbacher, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Original Exodus-Zyklus von Marc Chagall in Blankenloch

Unter anderem mit Unterstützung der Seeger & Dürr Stiftung findet vom 13. bis 27. Oktober die nächste Kunstausstellung der Michaelisgemeinde in Stutensee-Blankenloch statt.

Gezeigt wird der aus 24 Farb-Lithografien bestehende Exodus-Zyklus von Marc Chagall, der zu den eindringlichsten Bibelillustrationen des 20. Jahrhunderts zählt. Außerdem 8 Radierungen von Marc Chagall und 12 Lithografien von Charles Sorlier nach Chagalls Entwürfen zu Glasfenstern in Jerusalem.

Die Ausstellung wird eröffnet am 13.10. um 17:00 Uhr in der Michaeliskirche. Das umfangreiche Begleitprogramm umfasst Gottesdienste, Konzerte, Führungen und thematische Bildbetrachtungen. Weitere Informationen finden Sie hier

Wir trauern um unseren Stiftungsvorstand Rolf Janke

Viele Jahre hat Rolf Janke die Seeger & Dürr Stiftung begleitet - zunächst als Beirat und später als Vorstand. Am 16.7. ist er nach schwerer Krankheit 70-jährig verstorben.

Rolf Janke waren immer das soziale Engagement und die gemeinnützigen Aktivitäten der Stiftung ein besonderes Anliegen. Darüber hinaus hat er gerade in den letzten Jahren maßgeblich mitgewirkt, die Weichen für die mittel- und langfristige Entwicklung der Stiftung zu stellen.

Mit Rolf Janke verlieren wir einen engen Freund und langjährigen Wegbegleiter. Darüber sind wir sehr traurig. Lieber Rolf, Danke für alles! Ruhe in Frieden!

Keep on Swinging

Auch das schöne Wetter hat bei dieser Veranstaltung schon Tradition: Bei strahlendem Sonnenschein hieß es am 1.7. wieder "Swing'in'Stutensee". Vor der malerischen Kulisse von Schloss Stutensee gab es wieder Live-Musik und Gaumenfreuden vom Feinsten. Das umfangreiche Begleitprogramm und der parallel stattfindende Tag der offenen Tür der Jugendhilfeeinrichtung Schloss Stutensee taten ein Übriges, dass niemandem langweilig wurde.

Die Seeger & Dürr Stiftung hat die Veranstaltung wie immer unterstützt, konkret hat sie den abschließenden Auftritt der Contra Brass Big Band präsentiert. Sie wird geleitet von Reinhard Baumgärtner, der dieses Jahr sein 50-jähriges Bühnenjubiläum feiert und die deutsch-amerikanischen Sängerin Jennifer Loosemore nach Stutensee mitgebracht hat.

Foto: Martin Strohal / meinstutensee.de

Lebenslauf Weingarten zugunsten von Leukämiekranken

Bei herrlichem Wetter starteten 1.500 Teilnehmer beim 13. Lebenslaufs am 16.6. in Weingarten. Das bedeutet Teilnehmerrekord. Blut.eV setzt sich seit 1996 für Menschen ein, die an Leukämie- oder einer Tumorerkrankung leiden. Sie helfen bei der Suche nach einem lebensrettenden Stammzellspender und schließen vorhandene Lücken in der Versorgung von Patienten in der Klinik und zu Hause.

Unsere Laufmannschaft war mit 8 Teilnehmern vertreten und erzielte mit insgesamt 114 Runden (jeweils ca. 1,3 km) und Dank der Seeger & Dürr Stiftung als Rundensponsor einen Spendenbetrag von 1.140 Euro. Eine starke Leistung - vielen Dank an alle Beteiligten!

Foto: Wolfram Sieber / www.fotoskop.de

Spendenlauf der KJG St. Martin erzielt mehr als 20.000 Euro

Bereits zum siebten Jahr in Folge veranstalten die KJG St. Martin am 5.5. ihren Spendenlauf im Ettlinger Horbachpark. Hier werden Spenden gesammelt für Projekte in aller Welt, zum Beispiel letztes Jahr für Kindersoldaten in Sri Lanka oder diesmal für ein Projekt des Kolpingwerkes zugunsten von Aidswaisen in Uganda. Das Projekt vermittelt verwaiste Kinder an Pflegefamilien und ermöglicht den Kindern, zur Schule zu gehen und später ein Studium zu absolvieren. Unsere Laufmannschaft war mit einem starken Team vertreten und erbrachte mit insgesamt 345 Runden à 520 m und einem Spendenbetrag von 1.380 Euro die größte Gruppenleistung beim diesjährigen Lauf, darunter alleine 61 Runden durch den als "Runden-König" geehrten Peter Kürz.

Am Rande des Laufs stand Tina Kürz im Mittelpunkt der Mannschaft, die sich bei Tina für ihre kontinuierliche treue Begleitung mit der Kamera bedankt hat.

Bruchsaler Hoffnungslauf zugunsten sozialer Projekte

Bereits zum 21. Mal hat am vergangenen Samstag der Bruchsaler Hoffnungslauf zugunsten sozialer Projekte in der Region stattgefunden. Veranstaltet wird der Lauf vom Caritasverband Bruchsal, er steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und SEW-Chef Jürgen Blickle. Die Seeger & Dürr Stiftung gehört zu den Sponsoren der Veranstaltung, Simon Beyer als jüngstes Mitglied der Laufmannschaft von wohnen-in-stutensee.de ist bei hochsommerlichen Temperaturen mehr als 22 km zugunsten der guten Sache gelaufen. Herzlichen Dank dafür!