News-Blog

In unserem News-Blog finden Sie aktuelle Neuigkeiten und Wissenswertes rund im die Aktivitäten der Seeger-Gruppe. Bitte wählen Sie aus der Themenliste, was Sie interessiert.

Höhepunkt des Läufer-Jahres in Karlsruhe

Auch der Baden-Marathon hat nach der Corona-Pause am 18.9. wieder mit einem Massenstart und großem Begleitprogramm stattgefunden. Ausgehend vom Carl-Kaufmann-Stadion, neben Europabad und Europahalle gelegen, führt die Strecke traditionell durch Karlsruhe und Karlsruhe-Durlach. Nach Abschluss der Bauarbeiten für die U-Strab ging es auch wieder direkt über den Karlsruher Markplatz und von dort in den Schlosspark.

Das herbstliche, aber trockene Wetter hat ideale Bedingungen geboten, eine Vielzahl von Musik- und Tanzgruppen entlang der Strecke sowie begeisterte Zuschauer haben für gute Stimmung gesorgt. Unter den rund 5.000 Teilnehmern war auch die Seeger Laufmannschaft mit 12 Läufern vertreten, die überwiegend die Halbmarathon-Distanz zurückgelegt haben. René Stephan war diesmal unser Schnellster und hat für die etwas mehr als 21 km weniger als 1:45 h gebraucht.

Der Baden-Marathon war dieses Jahr wieder ein tolles Erlebnis - Glückwunsch an alle, die dabei waren!

 

Mehr als 30 Teilnehmer beim Weingartner Lebenslauf

Nach zwei Jahren Pause wg. Corona hat am 10.9. der Weingartner Lebenslauf wieder in der traditionellen Form stattgefunden mit Start und Ziel vor der Mineralix-Arena. Von hier aus wurde die ca. 1,15 km lange Runde durch den Ort gelaufen - auf die Zeit kommt es hier nicht an, sondern auf die Anzahl der Runden. Denn für jede Runde wird vom jeweiligen Sponsor eine Spende an den blut.eV bezahlt, der sich seit 1996 für Menschen mit Leukämie- und Tumorerkrankungen einsetzt.

Der blut.eV unterstützt Krebspatienten sowie ihren Familien in unserer Region. Mit Selbsthilfegruppe sowie Beratungsstellen in Weingarten und Königsdorf, mit Onkowalking und komplementärmedizinischen Angeboten in Karlsruhe und Heidelberg sowie durch die Verbesserung der Ausstattung in der Kreisklinik Wolfratshausen bietet der Verein Hilfe und Unterstützung an. Außerdem finanziert er die Aufnahme von neuen Stammzellspendern in das weltweit vernetzte Register der Aktion Knochenmarkspende Bayern.

Mit 31 Läufern hat Seeger dieses Jahr augenscheinlich die größte Mannschaft gestellt. Die hat mit 345 Runden = knapp 400 Kilometern eine riesen Strecke zurück gelegt, die von der Seeger & Dürr Stiftung mit 8 € Spende je gelaufener Runde für den blut.eV 'honoriert' wurde.

Danke an alle beteiligten Läufer für dieses tolle Ergebnis!

Fünf Jahre Seeger Laufmannschaft

Fünf Jahre ist es her, dass wir uns unterm dem Motto von Seeger 'Immer in Bewegung bleiben' auch im wörtlichen Sinne auf den Weg gemacht haben: mit der Seeger Laufmannschaft, die 2017 erstmals am Start gewesen ist.

Aus anfänglich vier Mannschaftsmitgliedern ist inzwischen eine stattliche Truppe geworden mit mehr als 30 aktiven Läufern. Sie sind unter der Regie von Mannschaftsführer Peter Kürz regelmäßig auf den einschlägigen Laufsportveranstaltungen in der Region unterwegs - zuletzt beim Lußhardtlauf am 14.8. in Hambrücken.

Glückwunsch an Peter zu dieser tollen Entwicklung und Danke an alle, die mitmachen!

Stutensee-Cup geht in Staffort in die dritte Runde

Mit dem Topiblüten-Lauf des SV Staffort geht am 31.7. der dritte von gesamt vier Läufen zum Stutensee-Cup an den Start. Ebenso wie der Spechaa-Lauf des TV 1896 Spöck im Juni wird auch der Topiblüten-Lauf dieses Jahr erstmals ausgetragen. Den Anfang hatte im Frühjahr die TSG Blankenloch mit ihrem traditionellen Stadtlauf gemacht.

Nach 2-jähriger Corona-bedingter Zwangspause findet der Stutensee-Cup 2022 erstmals in allen vier Stadtteilen statt - mit vier Volksläufen über jeweils 10 km, die zusätzlich auch für eine abschließende Gesamtwertung zählen. Den Schlusspunkt setzt am 23.10. der TV Friedrichstal mit seinem Waldlauf, hier werden dann auch die Sieger des Cups geehrt.

Die Laufsportveranstaltungen in unserer Heimatgemeinde liegen uns besonders am Herzen. Deshalb engagieren sich Seeger und die Seeger Laufmannschaft für den Stutensee-Cup. Wir würden uns freuen, wenn viele Läufer das Engagement des SV Staffort mit der Teilnahme am ersten Topiblüten-Lauf unterstützen.

 

 

Spendenlauf Ettlingen

Nach zwei Jahren Pause konnte dieses Jahr der traditionelle Spendenlauf der KJG St. Martin in Ettlingen wieder stattfinden. Am 25.6. zählte wieder jeder Runde rund um den Horbachsee im ehemaligen Gartenschaugelände für eine gute Sache. Auch in diesem Jahr unterstützt der Lauf wieder ein Projekt der Umckaloabo-Stiftung.

Der Erlös geht an die Don Bosco Makululu Combined School in Sambia, damit dort vier neue Klassenräume, davon zwei mit technischer Ausstattung, eine Bibliothek sowie ein Büro für die Verwaltung der Schule gebaut werden können. Sambia und gerade die Kabwe-Gegend, in der die Schule liegt, sind besonders schwer von Armut betroffen. Das Projekt ist Teil des Africa Run, wodurch der Spendenbetrag verdoppelt wird.

Die Laufmannschaft von Seeger hat mit 129 Runden bzw. 1.290 € zum diesjährigen Spendenergebnis beigetragen. Danke an alle, die mitgemacht haben!

Premiere des Spechaa-Lauf bei sengender Hitze

Zum ersten Mal hat im Rahmen des Stutensee Cup 2022 auch ein Lauf in Spöck stattgefunden. Im Rahmen des diesjährigen Sportfestes des TV 1896 Spöck wurde am 19.06.2022 der erste Spechaa-Lauf ausgetragen. Neben dem 10-km-Hauptlauf wurde auch ein 5-km-Einsteiger-Lauf sowie eine 5-km-Walking-Strecke angeboten.

Die Laufmannschaft von Seeger war mit 9 Läufern dabei - darunter auch Ulrich Reichert, der mit einer Zeit von 41:36 Minuten nicht nur Platz 2 seiner Altersklasse belegt, sondern es auch unter die Top 10 des Gesamtklassements geschafft hat.

Glückwunsch an ihn und an alle anderen Läufer, die sich von den extremen Temperaturen schon am Morgen und einer amtlichen Hitzewarnung nicht haben abhalten lassen, bei der Premiere des Spechaa-Lauf in Spöck dabei zu sein.

Träublelauf Weingarten feiert erfolgreiche Premiere

Wie viele andere Veranstaltungen musste auch der Träublelauf in den letzten beiden Jahren wegen der Corona-Pandemie mehrfach verschoben werden. Jetzt konnte die Premiere des erstmals ausgetragenen Laufs endlich stattfinden.

Am Vormittag des Ostersonntags starteten rund 200 Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein von der Walzbachhalle in Weingarten auf die 10 km lange Strecke am Rande des Weingartener Moors und vorbei am Grötzinger Baggersee.

Der TSV Weingarten erhielt viel Lob für die neue Veranstaltung - so auch von den Läufern von Seeger, die bei der gelungenen Premiere dabei waren. Künftig soll der Träublelauf regelmäßig am dritten Sonntag im April stattfinden und einen festen Platz im Laufsportkalender der Region einnehmen.

Laufserie 'Stutensee Cup 2022' mit Stadtlauf in Blankenloch eröffnet

Pünktlich zum Startschuss durch Oberbürgermeisterin Petra Becker am Vormittag des 3.4. legte das winterliche Schneetreiben eine Pause ein und zeigte sich kurz die Sonne. 215 Läufer machten sich vom Vereinsgelände der TSG Blankenloch aus auf die 10 km lange Strecke des Hauptlaufs.

Die Mannschaft von Seeger war mit 12 Teilnehmern am Start - sowohl unser Jüngster - Simon Beyer - als auch einer unserer Neuzugänge - Elena Stanila - haben jeweils als Dritte ihrer Altersklasse abgeschlossen und sind somit bei der abschließenden Siegerehrung 'auf dem Treppchen' gestanden.

Unsere Laufmannschaft hat sich in den letzten Wochen eines regen Zulaufs erfreut, zuletzt sind Christoph Schrader und Martin Vetter zu uns gestoßen. Herzlich willkommen!

Der Stadtlauf in Blankenloch war der erste von vier Läufen des Stutensee Cup, die das Jahr über verteilt erstmals in allen vier Stadtteilen stattfinden. Prämiert werden die jeweils fünf schnellsten Läuferinnen und Läufer, die an mindestens drei der vier Wettbewerbe teilgenommen haben.

Volkslauf-Saison nimmt wieder Fahrt auf

Nachdem 2020 und 2021 aufgrund von Corona die Volkslauf-Kalender überschaubar waren, verspricht 2022 wieder ein 'gutes Läufer-Jahr' zu werden.

Den Anfang in der Region hat am vergangenen Wochenende der traditionsreiche Rißnert-Lauf in Rüppurr gemacht, die Laufmannschaft von Seeger war mit 4 Teilnehmern vertreten. Vielen Dank dafür!

Weiter geht es am 3.4. mit dem Stutenseer Stadtlauf der TSG Blankenloch, der als erster Lauf zum Stutensee-Cup ausgetragen wird. Zwei Wochen später folgt die wg. Corona ebenfalls schon mehrfach verschobene Premiere des Träublelauf in Weingarten.

Die Laufmannschaft von Seeger freut sich auf eine spannende Saison - und darüber, dass wir mit Silke Blank aus Waghäusel, Christian Brünisholz aus Bruchsal, Bianca Dvorak aus Stutensee, Bernd Klumpp aus Bühl, Thomas Sprissler aus Walzbachtal und Elena Stanila aus Pfinztal eine ganze Reihe neuer Mitglieder in unseren Reihen begrüßen dürfen. Herzlich willkommen!

Im Foto: Simon und Bruno Beyer, Bernd Klumpp, Silke Blank

Stutensee-Cup erstmals in allen vier Stadtteilen zu Gast

Die Laufsportveranstaltungen in unserer Heimatgemeinde liegen uns besonders am Herzen. Deshalb engagieren sich Seeger und die Seeger Laufmannschaft für den Stutensee-Cup. Nach 2-jähriger Corona-bedingter Zwangspause findet der Stutensee-Cup 2022 erstmals in allen vier Stadtteilen statt - mit vier Volksläufen über jeweils 10 km und einer abschließenden Gesamtwertung.

Den Auftakt macht am 3.4. der Stutenseer Stadtlauf im Stadtteil Blankenloch, der bereits auf eine lange Tradition zurückblickt.

Es folgen am 19.6. der Spechaa-Lauf in Spöck und am 31.7. der Topiblüten-Lauf Staffort - beide Läufe werden im Rahmen des diesjährigen Stutensee-Cup erstmals ausgetragen.

Die Siegerehrung für den Stutensee-Cup erfolgt im Anschluss an den Friedrichstaler Waldlauf, der die Serie am 23.10. beendet.

Prämiert werden die jeweils fünf schnellsten Läuferinnen und Läufer, die an mindestens drei der vier Wettbewerbe teilgenommen haben.