Seeger und Stadtmission kooperieren

Die Bereitstellung einer Wohnung bzw. die Unterstützung bei der Wohnungssuche kann ein entscheidender Mehrwert sein kann, mit dem Arbeitgeber heiß umkämpfte Fachkräfte für sich gewinnen. Das hat auch die Stadtmission Karlsruhe erkannt, die bei der Akquise von neuem Fachpersonal gute Antworten auf die Wohnungsfrage parat hat. Die Kooperation mit Seeger ist ein Erfolgsmodell nicht nur für die Stadtmission, sondern auch für die neuen Mitarbeiter, die sich über eine passende Wohnung in der Nähe ihres künftigen Arbeitsplatzes freuen.

Mit ihrer Kooperation liegen Stadtmission und Seeger im Trend. So hat zum Beispiel die Frankfurter Allgemeine Zeitung die Titelseite ihrer Wochenend-Beilage Beruf und Chance vor kurzem einem Beitrag gewidmet mit der Überschrift "Suche Mitarbeiter - biete Wohnung". Am Ende des Artikels empfiehlt der Leiter des Fachgebiets Immobilienwirtschaft und Baubetriebswirtschaftslehre an der TU Darmstadt, Andreas Pfnür, "den Arbeitgebern, die Unterbringung ihrer Mitarbeiter an Fachkundige zu übergeben – etwa durch Kooperationen mit Maklerbüros und Immobilienunternehmen."

Erste Gewinner des erweiterten Stutensee-Cup stehen fest

Mit 220 Teilnehmern war die Premiere des Friedrichstaler Waldlaufs am 28.10. ein toller Erfolg für den ausrichtenden TV Friedrichstal. Auch die Laufmannschaft von Seeger Wohnkonzepte war mit sechs Startern bei dem erstmals ausgetragenen Lauf durch den herbstlichen schönen Hardtwald vertreten. Simon Beyer wurde Erster in seiner Alterklasse - herzlichen Glückwunsch Simon und Danke an alle Beteiligten!

Mit dem Waldlauf wurde der dieses Jahr erstmals in erweiterter Form ausgetragene Stutensee Cup abgeschlossen. Gesamtsieger aus den Läufen in Blankenloch (April), Büchig (Juli) und jetzt in Friedrichstal wurde Marius Seith vor Nikolaos Svarnas und Manfred Deger. Die Siegerehrung für den Stutensee Cup wurde vom Friedrichstaler Ortsvorsteher Lutz Schönthal zusammen mit Andreas Dürr von Seeger vorgenommen. Die Seeger & Dürr Stiftung hat die Erweiterung des Stutensee Cup mit initiiert und unterstützt die Vereine bei der Austragung der Läufe.

6. Stutenseer Forum 'Wohnen heute' wieder ausgebucht

Was steht im Grundbuch? Was bedeuten Auflassung und Eintragung? Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es bei Finanzierung und Besicherung? Was passiert vor, während und nach der Beurkundung eines Immobilienverkaufs? Wie kann der Notar die Interessen von Käufer und Verkäufer in Einklang bringen? Was ist bei Wohnungseigentümer-Gemeinschaften zu beachten, was bei Zwangsversteigerungen, „Scheidungsimmobilien“ oder im Erbfall?

Die jüngste gemeinsame Veranstaltung von Seeger Wohnkonzepte und Volksbank Stutensee-Weingarten am 25.10. stand unter der Überschrift Immobilien kaufen und finanzieren - wie funktioniert's? Referent war Maximilian Marxen, er ist Rechtsanwalt und Partner in einer großen Kanzlei in Karlsruhe. Das Stutenseer Forum 'Wohnen heute' wird im Frühjahr fortgesetzt mit einem Vortrag zum Thema "Smart Home".

Wir gratulieren der TSG Blankenloch zum 50-jährigen Bestehen

Am 17. Oktober ist mit der Turn- und Sportgemeinschaft Blankenloch einer der großen Stutenseer Sportvereine 50 Jahre alt geworden.

Dieses Jubiläum wurde am 20.10. in der vollbesetzten Festhalle gebührend gefeiert - mit einem tollen Rahmenprogramm, das einen lebendigen Einblick in die vielen Sparten und Aktivitäten des Vereins gegeben hat.

In seiner Ansprache erwähnte "Mister TSG" Heinz Beierstorf auch Rolf Janke († 2018, langjähriger Vorstand der Seeger & Dürr Stiftung) und Edgar Dürr († 2017, Mitgründer der Seeger & Dürr Stiftung) als Gründungsmitglieder der TSG, die den Verein in besonderem Maße unterstützt haben.

Die Seeger & Dürr Stiftung fühlt sich noch heute in besonderem Maße mit der TSG verbunden und hat zuletzt die Errichung des Outdoor-Crosstrainers maßgeblich mit unterstützt.

Foto: Martin Strohal /meinstutensee.de

Sonderausstellung zum Thema Wohnen zu Gast im Karlsruher ZKM

"zeitgemäß. Wohnen in Baden-Württemberg" - so ist eine Wanderausstellung der Architektenkammer Baden-Württemberg überschrieben, die derzeit im Karlsruher ZKM gezeigt wird.

Anhand von 27 konkreten Projekten aus der Region, die auf den einzelnen Schautafeln vorgestellt werden, beschäftigt sich die Ausstellung mit Wohnformen der Zukunft.

Nicht zu Beginn oder Ende der Ausstellung, sondern als "Midissage" mittendrin hatte die Karlsruher Ortsgruppe jetzt zu einer begleitenden Veranstaltung mit Fachvorträgen zum Thema eingeladen.

Durch den Abend hat Klaus Fehrenbach geführt, der auch dem Beirat der Seeger & Dürr Stiftung angehört. Die Ausstellung ist noch bis zum 14.10. auf dem Museumsbalkon oberhalb des Foyers vom ZKM zu sehen.

Bernd Maisenbacher neuer Vorstand der Seeger & Dürr Stiftung

Wir freuen uns, dass wir Bernd Maisenbacher mit Wirkung vom 1.10.2018 als Vorstand für die Seeger & Dürr Stiftung gewinnen konnten! Die Neubesetzung war notwendig geworden nach dem frühen Tod von Rolf Janke, der dieses Amt bis zu seiner schweren Krankheit über viele Jahre ausgeübt hat. Vorstandsvorsitzender ist unverändert Andreas Dürr.

Aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit ist Bernd Maisenbacher sowohl mit der Immobilienbranche als auch mit Stiftungsthemen eng vertraut. Er ist aktives Mitglied der Michaelisgemeinde Blankenloch und hat die dort stattfindenden Kunstausstellungen mit-initiiert. Ebenfalls engagiert er sich für den Stutenseer Tafel-Laden und ist Mit-Initiator und Vorstandsmitglied des Vereins "Essen für alle Stutensee e.V." sowie  Vorstandsmitglied der Flüchtlingshilfe Stutensee.

Lieber Herr Maisenbacher, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Original Exodus-Zyklus von Marc Chagall in Blankenloch

Unter anderem mit Unterstützung der Seeger & Dürr Stiftung findet vom 13. bis 27. Oktober die nächste Kunstausstellung der Michaelisgemeinde in Stutensee-Blankenloch statt.

Gezeigt wird der aus 24 Farb-Lithografien bestehende Exodus-Zyklus von Marc Chagall, der zu den eindringlichsten Bibelillustrationen des 20. Jahrhunderts zählt. Außerdem 8 Radierungen von Marc Chagall und 12 Lithografien von Charles Sorlier nach Chagalls Entwürfen zu Glasfenstern in Jerusalem.

Die Ausstellung wird eröffnet am 13.10. um 17:00 Uhr in der Michaeliskirche. Das umfangreiche Begleitprogramm umfasst Gottesdienste, Konzerte, Führungen und thematische Bildbetrachtungen. Weitere Informationen finden Sie hier

Unsere Staffel zeigt Teamgeist beim Baden-Marathon

Über die neun Halbmarathon-Teilnehmer aus unserer Laufmannschaft hinaus waren wir beim diesenjährigen Baden-Marathon am 23.9. in Karlsruhe auch mit einer Staffel vertreten.

Vier Läufer bewältigten in Summe die Gesamtdistanz von 42,195 km und trotzen dem windigen und ständigen wechselnden Wetter. Der Lohn war im Ziel die neu gestaltete Baden Marathon Medaille.

Danke und Glückwunsch an unsere Staffel!

Großer Auftritt beim Baden-Marathon am 23.9.

Der Baden-Marathon in Karlsruhe ist der zweitälteste ununterbrochen ausgetragene City-Marathon Deutschlands. Mit der 36. Auflage am 23.9. kehrte die Veranstaltung mit dem Zieleinlauf wieder in das Carl-Kaufmann Stadion bei der Europahalle zurück.

Unsere Laufmannschaft war mit einem großen Team vertreten, darunter 9 Starter beim Halbmarathon. Der neue Streckenkurs durch Karlsruhe bot tolle Attraktionen und überzeugte durch viele Zuschauer.

Herzlichen Glückwunsch an alle beteiligten Mannschaftsmitglieder!

Höhenmeter und Hitzeschlacht

Beim 11. Ettlinger Halbmarathon am 4.8.2018 haben wir uns unter extremen Bedingungen mit einer kleinen Mannschaft tapfer geschlagen.

Der Lauf startet im Ettlinger Horbachpark und geht traditionell über aller Ettlinger Ortsteile, nämlich über Spessart, Schöllbronn, Schluttenbach nach oben (ca. 380 Höhenmeter) und  über die Oberweier, Bruchhausen und Ettlingenweier wieder runter und  zurück zum Horbachpark.

Trotz sommerlicher Bruthitze standen Christine Hauser und Ralf Kohler jeweils als Dritte in ihrer Altersklasse auf dem Treppchen. Herzlichen Glückwunsch und Danke an alle Beteiligten!