News-Blog

In unserem News-Blog finden Sie aktuelle Neuigkeiten und Wissenswertes rund im die Aktivitäten der Seeger-Gruppe. Bitte wählen Sie aus der Themenliste, was Sie interessiert.

Blog lesen

Wir trauern um unseren Stiftungsvorstand Rolf Janke

Viele Jahre hat Rolf Janke die Seeger & Dürr Stiftung begleitet - zunächst als Beirat und später als Vorstand. Am 16.7. ist er nach schwerer Krankheit 70-jährig verstorben.

Rolf Janke waren immer das soziale Engagement und die gemeinnützigen Aktivitäten der Stiftung ein besonderes Anliegen. Darüber hinaus hat er gerade in den letzten Jahren maßgeblich mitgewirkt, die Weichen für die mittel- und langfristige Entwicklung der Stiftung zu stellen.

Mit Rolf Janke verlieren wir einen engen Freund und langjährigen Wegbegleiter. Darüber sind wir sehr traurig. Lieber Rolf, Danke für alles! Ruhe in Frieden!

 

Keep on Swinging

Auch das schöne Wetter hat bei dieser Veranstaltung schon Tradition: Bei strahlendem Sonnenschein hieß es am 1.7. wieder "Swing'in'Stutensee". Vor der malerischen Kulisse von Schloss Stutensee gab es wieder Live-Musik und Gaumenfreuden vom Feinsten. Das umfangreiche Begleitprogramm und der parallel stattfindende Tag der offenen Tür der Jugendhilfeeinrichtung Schloss Stutensee taten ein Übriges, dass niemandem langweilig wurde.

Die Seeger & Dürr Stiftung hat die Veranstaltung wie immer unterstützt, konkret hat sie den abschließenden Auftritt der Contra Brass Big Band präsentiert. Sie wird geleitet von Reinhard Baumgärtner, der dieses Jahr sein 50-jähriges Bühnenjubiläum feiert und die deutsch-amerikanischen Sängerin Jennifer Loosemore nach Stutensee mitgebracht hat.

Foto: Martin Strohal / meinstutensee.de

Lebenslauf Weingarten zugunsten von Leukämiekranken

Bei herrlichem Wetter starteten 1.500 Teilnehmer beim 13. Lebenslaufs am 16.6. in Weingarten. Das bedeutet Teilnehmerrekord. Blut.eV setzt sich seit 1996 für Menschen ein, die an Leukämie- oder einer Tumorerkrankung leiden. Sie helfen bei der Suche nach einem lebensrettenden Stammzellspender und schließen vorhandene Lücken in der Versorgung von Patienten in der Klinik und zu Hause.

Unsere Laufmannschaft war mit 8 Teilnehmern vertreten und erzielte mit insgesamt 114 Runden (jeweils ca. 1,3 km) und Dank der Seeger & Dürr Stiftung als Rundensponsor einen Spendenbetrag von 1.140 Euro. Eine starke Leistung - vielen Dank an alle Beteiligten!

Foto: Wolfram Sieber / www.fotoskop.de

Spendenlauf der KJG St. Martin erzielt mehr als 20.000 Euro

Bereits zum siebten Jahr in Folge veranstalten die KJG St. Martin am 5.5. ihren Spendenlauf im Ettlinger Horbachpark. Hier werden Spenden gesammelt für Projekte in aller Welt, zum Beispiel letztes Jahr für Kindersoldaten in Sri Lanka oder diesmal für ein Projekt des Kolpingwerkes zugunsten von Aidswaisen in Uganda. Das Projekt vermittelt verwaiste Kinder an Pflegefamilien und ermöglicht den Kindern, zur Schule zu gehen und später ein Studium zu absolvieren. Unsere Laufmannschaft war mit einem starken Team vertreten und erbrachte mit insgesamt 345 Runden à 520 m und einem Spendenbetrag von 1.380 Euro die größte Gruppenleistung beim diesjährigen Lauf, darunter alleine 61 Runden durch den als "Runden-König" geehrten Peter Kürz.

Am Rande des Laufs stand Tina Kürz im Mittelpunkt der Mannschaft, die sich bei Tina für ihre kontinuierliche treue Begleitung mit der Kamera bedankt hat.

Bruchsaler Hoffnungslauf zugunsten sozialer Projekte

Bereits zum 21. Mal hat am vergangenen Samstag der Bruchsaler Hoffnungslauf zugunsten sozialer Projekte in der Region stattgefunden. Veranstaltet wird der Lauf vom Caritasverband Bruchsal, er steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und SEW-Chef Jürgen Blickle. Die Seeger & Dürr Stiftung gehört zu den Sponsoren der Veranstaltung, Simon Beyer als jüngstes Mitglied der Laufmannschaft von wohnen-in-stutensee.de ist bei hochsommerlichen Temperaturen mehr als 22 km zugunsten der guten Sache gelaufen. Herzlichen Dank dafür!

Öffentlicher Bücherschrank in Friedrichstal

Am Wochenende konnte Ortsversteher Lutz Schönthal zur Einweihung des ersten öffentlichen Bücherschranks in der Gemeinde begrüßen, am südlichen Ortseingang von Stutensee-Friedrichstal.
Dort kann jedermann einerseits ausgelesene Bücher für die Allgemeinheit einstellen und andererseits sich selbst mit neuem Lesestoff versorgen.
Betreut und getragen wird das Ganze von Familienzentrum Friedrichstal, Initiator war dessen Mitglied Rolf Pessel.
Bei der Finanzierung haben maßgeblich mitgewirkt die Volksbank Stutensee-Weingarten und die Seeger & Dürr Stiftung.
Foto: Martin Strohal / meinstutensee.de

Mehrgenerationenhaus - Treffpunkt für Generationen

Kennen Sie das Mehrgenerationenhaus am Blankenlocher Seegrabenweg? Jetzt ist das neue Programm erschienen - es reicht vom Offenen Café über ein umfangreiches Kursangebot bis hin zu tollen Veranstaltungen für die unterschiedlichsten Altersstufen und Interessengruppen.

Organisiert und getragen wird das Ganze von dem Verein Mehrgenerationenhaus Bürgerwerkstatt Stutensee e.V. Zu den vielen Unterstützern gehört insbesondere auch die Seeger & Dürr Stiftung, die sich in vielfältiger Weise für das Mehrgenerationenhaus engagiert.

Willkommen Rainer Mahler im Beirat der Seeger & Dürr Stiftung

Die schon im letzten Jahr beschlossene Erweiterung des Beirats der Seeger & Dürr Stiftung auf 5 Mitglieder wurde nun mit der Bestellung von Rainer Mahler zum 1.1.2018 abgeschlossen.

Er komplettiert das interne Aufsichtsorgan, dessen weitere Mitglieder Dr. Edmund Daum (Vorsitzender), Dr. Karin Gunzelmann, Klaus Fehrenbach und Cornelia Scheil sind.

Rainer Mahler ist 1956 geboren, wohnt in Stutensee-Friedrichstal und ist eng im Gemeindeleben verwurztelt (u.a. Finanzvorstand des TV Friedrichstal). Als Diplom-Ingenieur (FH Karlsruhe) war er mehr als 30 Jahre im internationalen Projektgeschäft tätig für die Siemens AG.

Herzlich willkommen in unserer Runde!

Klaus Fehrenbach ist neuer Stiftungsbeirat

Auf seiner letzten Sitzung hat der Beirat der Seeger & Dürr Stiftung eine Erweiterung des Gremiums von vormals drei auf nunmehr fünf Mitglieder beschlossen. Im Zuge der Erweiterung wurde Klaus Fehrenbach nur per 1.7.2017 als weiterer Beirat gewählt.

Klaus Fehrenbach ist 1953 geboren und hat in Karlsruhe Architektur studiert. Vor 1987 bis 2017 war er Partner und Geschäftsführer bei archis Architekten und Ingenieure, für die er heute noch beratend tätig ist. archis zählt zu den größten und renommiertesten Büros in der Region, mit einer Vielzahl von Projekten insbesondere auch im Wohnungsbau.

Herzlich willkommen Klaus Fehrenbach - wir freuen uns, dass Sie uns unterstützen und begleiten!

Preis der Seeger & Dürr Stiftung für Anna Lena Assel

Die Seeger & Dürr Stiftung vergibt einen jährlichen Preis für einen herausragenden Abschluss im Fach Bauingenieurwesen. Am 13.10. war es wieder soweit – im Rahmen der Akademischen Jahresfeier der Hochschule Karlsruhe hat Andreas Dürr den Preis an Anna Lena Assel übergeben, die ihr Studium mit einem Doppel-Master an der Ryerson University Toronto und der Note 1,0 mit Auszeichnung abgeschlossen hat.